Wissenswerk Landshut: Veranstalter

Veranstalter
Hochschule Landshut
Hochschulgemeinde
BMW Werk Landshut

Im Wissenswerk Landshut kooperieren die Hochschule Landshut, die Hochschulgemeinde Landshut und das BMW Werk Landshut.

Ebenso unterstützt der Freundeskreis der Hochschule Landshut die Veranstaltungsreihe.

Klicken Sie oben auf die Veranstalternamen um zum jeweiligen Profil zu gelangen.

Hochschule Landshut - der kompetente Partner für Bildung und Forschung

Die Hochschule Landshut steht für exzellente und interdisziplinäre Lehre, Weiterbildung und Forschung in den Kernbereichen Betriebswirtschaft, Elektrotechnik/Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik, Maschinenbau und Soziale Arbeit. Durch hervorragende Bedingungen liegt die durchschnittliche Studiendauer an der Hochschule Landshut bayernweit am niedrigsten. Trotz ihrer internationalen Ausrichtung versteht sei sich als "Hochschule in der Region - für die Region" und stellt einen wertvollen Standortfaktor für die Region dar: Die Hochschule stellt durch ihre praxisnah ausgebildeten Akademiker ein wertvolles Potenzial an Fach- und Führungskräften zur Verfügung. Innovative Weiterbildungsangebote ermöglichen es diesen, stets auf die aktuellen Herausforderungen von Wirtschaft und Gesellschaft vorbereitet zu sein.

Darüber hinaus gilt die Hochschule Landshut in vielfältigen Forschungs- und Kompetenzfeldern als "der" Ansprechpartner, wenn es um gemeinsame Forschungsprojekte, die Neuentwicklung von Materialien und Produkten bis zur Marktreife geht. Dies speziell in den Forschungsschwerpunkten Leichtbau, Automotive, Produktions- und Logistiksysteme, Energiesysteme, Mikrosysteme / Embedded Systems, Medizintechnik und Sozialer Wandel. Auch setzt die Hochschule durch ihre mittlerweile drei Kompetenznetzwerke bzw. Cluster in den Bereichen Leichtbau, Mikrosystemtechnik und Medizintechnik wertvolle Impulse zur Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft damit zur Wirtschaftsförderung in der Region.

Hochschulgemeinden gibt es an den weitaus meisten deutschen Universitäten und Fachhochschulen. In der Landshuter Hochschulgemeinde (HSG) engagieren sich evangelische und katholische Kirche in ökumenischer Gemeinsamkeit für Studierende, Lehrende und alle übrigen Mitarbeiter der Hochschule Landshut. Hochschulgemeinde als „Kirche an der Hochschule“ ist keine Unterabteilung der Hochschule, sondern eine eigenständige Organisation, die Impulse des christlichen Glaubens in den Hochschulbereich einbringen und dadurch im weitesten Sinne zur „Lebensqualität“ an der Hochschule beitragen will. Sie tritt ein für ein Menschenbild, das den Wert des einzelnen nicht nur von seiner Brauchbarkeit oder Leistungsfähigkeit abhängig macht. In Zusammenhang damit sind viele Aktivitäten der HSG darauf gerichtet, Bildung nicht nur als Ausbildung zu verstehen, sondern als Befähigung des Menschen zu einer guten Lebensführung und zur Entfaltung der persönlichen Fähigkeiten und Talente – auch jenseits des speziellen Studienfachs.

Die konkreten Angebote der HSG sind sehr vielfältig. Zum einen bietet sie ein Forum der Begegnung; hier treffen sich Angehörige der unterschiedlichen Fachbereiche, StudentInnen und ProfessorInnen. Zum anderen läuft jedes Semester ein neues, reichhaltiges und buntes Veranstaltungsprogramm für unterschiedliche Interessen und Geschmacksrichtungen - Informations- und Bildungsveranstaltungen genauso wie interessante Freizeitangebote.

[Link: http://www.diehochschulgemeinde.de]

Potenziale erkennen, Wachstum gestalten. Wissen, wofür man steht. Die eigenen Stärken kennen und nutzen – auf Basis einer klaren Strategie handeln. So entstehen Fahrzeuge, die weltweit begehrt sind. Automobile und Motorräder, die immer mehr Menschen begeistern – und deren Erfolg das Unternehmen in eine neue Größenordnung führt. Erwachsen aus dem eigenen Anspruch, den eigenen Stärken – und aus eigener Kraft.

Mit ihren drei Marken BMW, MINI und Rolls-Royce Motor Cars setzt die BMW Group gezielt auf ausgewählte Premium-Segmente der internationalen Automobilmärkte – und nutzt damit die Stärken des Unternehmens mit einer Konsequenz, die in der Branche einmalig ist.

Das BMW Werk Landshut ist bereits seit 1967 wichtiger Bestandteil des Produktionsnetzwerkes der BMW Group mit 24 Standorten in 13 Ländern. Die hier gefertigten Komponenten werden weltweit an die Automobil- und Motorenwerke geliefert. Rund 3.100 Mitarbeiter produzieren Motorenkomponenten aus Leichtmetallguss, Kunststoffkomponenten für das Interieur und Exterieur sowie Gelenkwellen und Austauschmotoren.

Das Werk ist mit seinem Landshuter Innovations- und Technologiezentrum (LITZ) frühzeitig in die Entwicklungsprozesse neuer Fahrzeuge eingebunden. Das LITZ bildet die Verbindung zwischen der Fahrzeugentwicklung und der Komponentenfertigung: Es ist direkt in die Produktionsbereiche vor Ort integriert. Dort arbeiten Spezialisten für Leichtbautechnologien an der Entwicklung und dem Einsatz innovativer Werkstoffe und Fertigungsverfahren im Bereich Leichtmetallguss und Kunststoff.

WWLetter abonnieren!

Mit der Mailinglist von Wissenswerk Landshut werden Sie über alle Veranstaltungen und Neuigkeiten informiert.